Newsarchiv

Plauschwettfahren Bremgarten 
12.09.2020


Zum Saisonende gab es doch noch ein Wettfahren, welches in einem kleinen Rahmen in Bremgarten stattfand. Die Bremgartner Pontoniere hatten zu diesem Anlass eingeladen so folgten nebst den Pontonieren Dietikon und Ottenbach auch zehn Riverbulls der Einladung. Die Stimmung und das Wetter passten hervorragend und so fanden wir uns um 9:00 Uhr beim Depot der Pontoniere Bremgarten ein. Bald ging es los und die Reuss frohlockte mit einem spannenden Parcour. Als Riverbulls konnten wir nicht nur farblich, sondern auch fahrtechnisch einige Akzente setzen. Nach der ersten Runde, welche für alle mit einer zufriedenstellenden Fahrt endete, waren alle gespannt auf den zweiten Umgang. Denn hier wurde über die Sektionen hinaus die Fahrpaare per Zufallsgenerator zusammengemischt. Die ergab durchaus interessante Kombinationen. Dank einer ausgezeichneten Fahrt in der ersten Runde konnten Berger Arne/Kalt Chris in der Kategorie Weidling (Kat II, III und F) sich den 3. Rang sichern. Absolut brilliert hatten auch Bitter Jannis/Güntert Flavio, welche in der gleichen Kategorie sich den Sieg holten. Auch die ältere Generation konnte Punkten. Entsprechend haben Winter Beni/Jegge Phil den fünften Rang ergattert. Für alle war es ein spannender Wettkampf und es konnte der eine oder andere Erfahrungswert mit nach Hause genommen werden. An dieser Stelle ein grosses Dankeschön an die Pontoniere Bremgarten für die Einladung.

Bericht der NFZ unter: https://www.nfz.ch/2020/09/pontoniere-mumpf.html


 

Gasttraining mit dem Schwingclub Fricktal 
04.09.2020


Am Freitag 04.09.2020 war der Schwingklub Fricktal unser Gast. Dies als Revanche für den Besuch bei den Schwinger im Wintertraining. Zuerst starteten die Jungschwinger mit "Schnüren" und eine Fahrt mit den Weidlingen auf dem Rhein stand auf dem Programm.  Die Aktivschwinger und der Vorstand wurden mit unserem Material vertraut gemacht. Nach kurzer Einführung auf den Booten konnten die Schwinger selbst ans «Ruder». Schnell bemerkten alle, dass nicht nur Kraft und Ausdauer, sondern auch Technik gefragt war. Die kleine Trainingseinheit brachte zum Schluss doch alle beteiligten zum Schwitzen. Im Anschluss wurde beim Turnhüttli grilliert und alle konnten sich stärken und ihre Erfahrungen austauschen.  Es war für alle ein gelungener Abend. Vielen Dank für euren Besuch.